Sie entstehen während der Reifung. Verschiedene Bakterien bilden unter anderem Kohlensäuregas, das aus dem elastischen Käselaib nicht entweichen kann. Es sammelt sich an verschiedenen Stellen und bildet Hohlräume – die Löcher im Käse!

Es gibt verschiedene Arten der Käselochung, so zum Beispiel:

  • die Schlitzlochung (Tilsiter)
  • Walnussgroße Lochung (Großlochkäse)
  • Kirschgroße Lochung
  • Haselnussgroße Lochung
  • Erbsengroße Lochung
  • Maiskorngroße Lochung