Vorbehandeln der Milch zur Käseherstellung

Das geschieht zum Beispiel durch Pasteurisieren (=schonende Wärmebehandlung der Milch bis 72-75° Celsius). Dadurch werden schädliche Keime abgetötet, der empfindliche Rohstoff Milch bleibt länger haltbar. Ausnahmen sind „Rohmilchkäse“ oder Käse aus thermisierter Milch.