Croute Lavee – die gewaschene Rinde

Als Croute Lavee bezeichnet man die Käserinden, die während der Reifung „gewaschen“ werden. Dies kann ganz klassisch, mit Rotkulturen (Brevibacterium Linens) und/oder Salzlake geschehen, aber auch mit anderen Köstlichkeiten wie: Wein, Trester, feinen Gewürzlaken, Calvados, Most ….

Meist sind dies Käse, die fein-aromatisch bis intensiv herzhaft-kräftig duften und auch schmecken.